Die Zukunft der Schule

Vom 19. bis zum 22. Oktober fand am Hedmark University College in Hamar,  Norwegen eine Konferenz zur Zukunft der Schule statt an dem unsere Europakoordinatorin Martina Beckmann teilgenommen hat.

Im Rahmen der 9. internationalen Eco Media Konferenz `The Future of Education: Chalkboards and Gamification in a Digital Society´ wurde über die mögliche Entwicklung an Schulen in Europa intensiv nachgedacht. Verschiedene Perspektiven wurden von Professoren und Lehrkräften aus unterschiedlichen Ländern Europas dargestellt und diskutiert. Ein besonderer Schwerpunkt lag bei digitalen Medien und digitalen Spielen und ihrem Einfluss auf den Unterricht. Die digitalen Medien ermöglichen mehr selbstorganisierten Unterricht von Schülern und tragen damit zu mehr Individualisierung bei. Der Einsatz von Tablets könnte die Flut von Papier eindämmen und auch Bücher in Papierform überflüssig machen.

Die Ergebnisse der Konferenz werden in der Schulentwicklungsgruppe diskutiert und, wenn sinnvoll,  in den Schulentwicklungsplan integriert.

Diese Teilnahme der Konferenz wurde von der EU unterstützt und gefördert.