Lossprechung der Zahnmedizinischen Fachangestellten

Bei schönstem Sommerwetter fand die Lossprechungsfeier der Zahnmedizinischen Fachangestellten des Karl-Schiller-Berufskollegs bereits zum vierten Mal im Jugendkulturhaus Passwort Cultra in Brühl statt. Die Stimmung der 32 Absolventinnen und ihrem männlichen Kollegen war freudig aufgeregt. Sie waren in Begleitung ihrer Familienangehörigen und Freunde zur Abschlussfeier erschienen.

Die Abteilungsleiterin StD‘ Beate Rex-Vohrmann begrüßte alle herzlich und erinnerte in ihrer Rede an die vergangene Ausbildungszeit. Sie beglückwünschte alle Absolventen zu ihrem Erfolg und Durchhaltevermögen.

Anschließend sprach Herr OStD Michael Stallkamp, Schulleiter des Karl-Schiller-Berufskollegs, mit Jessica Fehn (ZF 115) und Samantha Lucke (ZF 315) über die vergangenen Ausbildungsjahre am KSBK.

Herr Dr. Schmitz, Kreisstellenobmann der Zahnärztekammer Nordrhein und Frau Rueb, Mitglied des Landesvorstandes des Verbandes medizinscher Fachberufe, gratulierten ebenfalls zur bestandenen Prüfung. In beiden Reden wurden die Absolventen ermutigt, sich auch weiterhin fortzubilden.

Abteilungsleiterin StD‘ Beate Rex-Vohrmann
Herr OStD Michael Stallkamp

Auch die beiden Klassen zogen traditionell ein Fazit zu ihrer Ausbildungszeit. Sicherlich sei man nicht immer so engagiert gewesen, aber insgesamt bleibe die Berufsschulzeit in positiver Erinnerung. Dies freute natürlich unsere Lehrerinnen und Lehrer.

Nach dem Sektempfang erfolgte die Bestenehrung. Folgenden Auszubildenden gratulieren wir sehr herzlich: Michelle Brandt und Tamany Griebsch haben einen Berufsschulabschluss mit der Note Eins erreicht und Michelle Brandt hat zudem auch die Kammerprüfung mit Sehr gut bestanden.

Die Zeugnisse und Urkunden wurden anschließend von Frau StR` Tanja Söhne, Klassenlehrerin der ZF 115, und Herrn OStR Dirk Esser, Klassenlehrer der ZF 315, verteilt. Es war wie immer eine gelungene Veranstaltung.